Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Seeschifffahrt

Die Seeschifffahrt ist für die Bundesrepublik Deutschland als Industriestandort von besonderer Bedeutung für den Außenhandel und für die Versorgung mit Rohstoffen. In 2006 wurden über deutsche Seehäfen 284,9 Mio Tonnen im Warenwert von 213,1 Mrd. Euro umgeschlagen (Transitware nicht einbezogen). Bezogen auf das Warengewicht wurden 67 % importiert und 33 % exportiert. Bezogen auf den Warenwert beträgt der seewärtige Export 61 %.

Bei den importierten Waren handelt es sich vornehmlich um Rohöl und andere als Massengüter transportierte Produkte wie z.B. Mineralstoffe, Holz, Stahl und Getreide. Daneben werden mit einer Vielzahl von Spezialfahrzeugen Container, Kraftfahrzeuge, Papier, verflüssigte Gase etc. angeliefert. Der Export wird vornehmlich von Fertigprodukten und veredelten Grundstoffen bestimmt, die im Rahmen internationaler Handelsverbindungen weltweit vertrieben werden. Neben dem Transport von Waren vielfältigster Art haben auf der Ostsee auch die Passagier- und die Sportbootschifffahrt eine erhebliche Bedeutung.

Neben dem Transitverkehr durch den Fehmarnbelt und den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) werden die Verkehre auf der westlichen Ostsee durch die von und nach Kiel fahrenden Passagierfähren, sowie durch den Roll-on-Roll-off-Verkehr von und nach Lübeck geprägt.

Die einzelnen Zufahrten zu den Häfen im Bereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Lübeck werden von insgesamt rd. 122 000 Seeschiffen befahren. Hinzu kommt mit etwa 53.000 Fahrzeugen/Jahr (2006) der Schiffsverkehr, der den NOK anläuft oder verlässt, so dass sich der Gesamtschiffsverkehr auf rund 175.000 Einheiten beläuft. Der Fehmarnbelt wird jährlich von etwa 60.000 Schiffen passiert und zusätzlich von über 37.000 Schiffen gequert.

Außerdem sind ca. 164 Sportboothäfen und eine Vielzahl kleinerer Sportbootanlagen mit rund 20.000 Sportbooten vorhanden.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck bezeichnet und unterhält die Schifffahrtswege.