Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Offizielle Feier vom 1. Juli 2009

Am 1. Juli hat das WSA Lübeck sein 75-jähriges Jubiläum im WSA-Amtsgebäude am Moltkeplatz mit knapp 150 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung gefeiert.

Zu den Gratulanten gehörten der stellvertretende Stadtpräsident Peter Sünnenwold der Hansestadt Lübeck, der stellvertretende Bürgermeister und Bausenator der Hansestadt Wismar Michael Berkhahn sowie der Präses der IHK Lübeck Bernd Jorkisch. Der Präsident der WSD Nord Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte würdigte die wechselvolle 75-jährige Geschichte des Lübecker Amtes.

wsa_feierstunde_6 wsa_feierstunde_7

Der Hauptgeschäftsführer der IHK Lübeck Professor Dr. Bernd Rohwer hob in seinen Grußworten die Leistung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Lübeck als Ausbildungsbetrieb hervor. Aktuell wird in den Berufen Wasserbauer, Schiffsmechaniker, Vermessungstechniker, Verwaltungsfachangestellter, Bauzeichner, Industriemechaniker sowie Elektroniker Betriebstechnik an den Standorten Lübeck, Wismar und Kiel ausgebildet.

Flottillenadmiral Dipl.-Ing. Werner Lüders, der selber an mehreren Marinestützpunkten an der Ostseeküste stationiert war, lobte die hohe fachliche Kompetenz der Lübecker Ingenieure und Techniker, die für den Neubau und die Unterhaltung der Hafenanlagen der Marine und Bundespolizei an der gesamten Ostseeküste und dem NOK zuständig sind. Ein Meisterstück der Marinebauer ist der Erdmagnetfeldsimulator in Lehmbek, der im Jahre 2007 für 40 Millionen Euro fertig gestellt und an die Marine übergeben werden konnte.

wsa_feierstunde_5 wsa_feierstunde_1

Der Geschäftsführer des Seehafens Wismar Herr Michael Kremp betonte in seinen Grußworten wie wichtig eine sichere und leichte Zufahrt zu den Ostseehäfen ist. Außerdem ging er auf die aktuell vom WSA Lübeck geplante Fahrrinnenanpassung in Wismar ein. Ein Projekt welches gemeinsam mit der Hansestadt Wismar, dem Seehafen Wismar und der Wadan-Werft bearbeitet wird.

Höhepunkt der Feierstunde war die Audiovision „Die Herrenbrücke in Lübeck 1964 – 2005“ vom ehemaligen Präsidenten der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord Dr.-Ing. Hans-Gerhard Knieß.

wsa_feierstunde_4 wsa_feierstunde_2