Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Sachbereich 3

Wasserstraßenüberwachung

yachthafenanlage
Bootsliegeplätze in einer Yachthafenanlage

Um die Wasserstraßen in einem für die Schifffahrt erforderlichen Zustand zu erhalten, sind Anlagen am, im, über oder unter dem Gewässer zu überwachen. Neue Anlagen werden nur genehmigt, wenn sie den Schiffsverkehr nicht stören oder die Störung durch Auflagen ausgeglichen werden kann.


Verkehrstechnik - Bauwesen

antennenmasten
Antennenmasten auf dem Leuchtturm Travemünde

Die Schifffahrtszeichen, insbesondere die meist denkmalgeschützten Leuchttürme, aber auch Antennenmasten und Hochbauten jeglicher Art werden unterhalten oder neu gebaut. Damit verbunden sind auch alle erforderlichen Tiefbauarbeiten, von der Kabelverlegung bis zur Ver- oder Entsorgungsleitung. Zu den aktuellen Neubauvorhaben gehören derzeit Verkehrtechnikräume und die Verkehrszentrale in Travemünde auf dem Leuchtenfeld.


Vermessung und Liegenschaftsmanagement

vermessungarbeiten an der trave
Vermessungsarbeiten am Leuchtturm Kiel

Der Fachbereich Vermessung liefert die geodätischen Basisdaten für die Planung, den Bau und die Unterhaltung unserer Bauwerke. Neben der Erstellung von Lage- und Höhenplänen sowie Massenermittlungen, zählen Kontroll- und Deformationsmessungen zu den Kernaufgaben der Vermessung. Der Bereich Liegenschaften verwaltet das Grundvermögen der Bundeswasserstraßenverwaltung in unserem Amtsbereich, hält die digitale Bundeswasserstraßenkarte als Auskunftssystem vor und regelt die vertraglichen Angelegenheiten zwischen den Nutzern bundeseigener Flächen und dem WSA Lübeck.


Schifffahrtswesen

powerboat
Powerboat Meisterschaften vor Travemünde

Zur Gewährleistung der Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs und zur Gefahrenabwehr werden

Die Verkehrszentrale Travemünde ist für die Maritime Verkehrssicherung zuständig. Rund um die Uhr sichern unsere Mitarbeiter die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf den Revieren Kiel, Trave und Wismar sowie den übrigen Gebieten der Kieler und Mecklenburger Bucht mit den Schwerpunkten: